Dienstag, 14. März 2017

Gemeinsam lesen #205


Es ist wieder Dienstag - Zeit für Gemeinsam lesen!



Ausgerichtet wird sie von Steffi und Nadja von Schlunzenbücher




Die Aktion findet wöchentlich immer dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzenbücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat.





·         Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?



Ich lese die „Saga des Lichts“ der Autorin Aurelia L. Night aus dem Tagträumer Verlag. Ich bin in Band 1 auf Seite 30. Die Saga des Lichts ist eine Kurzgeschichte.



Klappentext:

›Drei neue Welten, drei neue Schicksale und eine Bedrohung, die alle Universen betrifft…‹

Jedes Jahrtausend gibt die Göttin des Lichts ihre Macht an die Nächste weiter, um den Gefahren der Dunkelheit zu entkommen.
Als die Welten jedoch im Dunkeln versinken, erkennen die Gesandten des Lichts, dass selbst die Auserwählte vor den Reizen der Dunkelheit nicht sicher ist.
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Können sie ihre Göttin retten, oder müssen sie sie vernichten, damit das Licht wiederkehren kann?




·         Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?



„Ich musste bei der Vorstellung, einfach hierzubleiben, lachen. „



·         Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?



Durch einen Aufruf des Verlages, dass sie Blogger suchen bin ich auf den Tagträumer Verlag aufmerksam geworden. Da ich noch nicht allzu viel gelesen habe, kann ich noch nichts zu diesem Buch sagen. Aber in den nächsten Tagen kommt meine Rezension online – dann erfahrt ihr meine Meinung. Ich lasse mich von der Saga überraschen.



·         Cliffhanger, Happy End oder ein offenes Ende. Was magst du lieber und weshalb?



Offene Enden kann ich gar nicht leiden. Entweder Happy End oder Cliffhanger. Cliffhanger sind zwar fies, aber ich liebe Reihen und ich muss ja einen Grund haben, den nächsten Teil zu kaufen.

Montag, 13. März 2017

Rezension "Nachtstimmen - Die Banhilfe Chroniken"



„Nachtstimmen : Die Banhilfe-Chroniken“
Anne Amalia Herbst



Titel: "Nachtstimmen - Die Banhilfe Chroniken" (Teil1)



Seitenzahl: 520 Seiten

Preis: 14,90€ Paperback / 4,99€ E-book

Buch kaufen Verlagsseite / Amazon / Thalia






Klappentext
„Du bist Teil meiner Schattenseele. Also höre ich deinen Ruf. Und antworte. Jederzeit.“
Irland – Banfhile-Cottage. Auf der Flucht vor dem Scherbenhaufen ihres Lebens gerät Anne in die Vorbereitungen für ein magisches Ritual zur Wintersonnenwende. Ihre Geschichte soll sie erzählen, dann lassen die Bewohnerinnen des Cottage sie bei sich wohnen. Anne verwebt Erfundenes mit Erlebtem zu einer farbenprächtigen Liebesgeschichte über die Maid und ihren mysteriösen Darklord. Schnell verfällt sie dem charismatischen Italiener, als der sich die Spielfigur entpuppt … und dann entwickeln die fantastischen Geschehnisse ihrer Geschichte nach und nach ein Eigenleben.
(Quelle: Lysandra Books Verlag)

Mittwoch, 8. März 2017

Rezension "Burlesque Princess"




Die etwas andere Rezension zu:

„Burlesque Princess“ von Hailey J. Romance

Als ich angefangen habe Rezensionen zu schreiben, machte ich dies durch eine Wanderbuch Gruppe bei Facebook. Dort habe ich viele Autoren kennen gelernt, die noch nicht so bekannt waren, wie sie es eigentlich verdienen. Einer dieser Autorinnen war Hailey J. Romance. Durch die Wanderbuch Gruppe durfte ich einige ihrer Bücher lesen und rezensieren. Da ich ihre Bücher auch auf meiner Facebook Seite vorgestellt habe und wenn es mir möglich war, auch Werbung für das ein oder andere Buch von ihr gemacht habe, entstand der erste Kontakt zwischen Hailey und mir. Aus anfänglichen Nachrichten über den Messenger bei Facebook merkten wir bald, dass wir komplett auf einer Wellenlänge liegen. Der Anfang unserer Freundschaft…. Heute vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht über WhatsApp kommunizieren.
Jetzt komm ich natürlich auch in den Genuss ihre Bücher vor Release zu lesen. Aber seid sicher, wenn mir etwas nicht gefällt, dann sage ich es ihr auch.


Dienstag, 7. März 2017

Huhu...



Hallo ihr Lieben,

ich habe lange nichts mehr von mir hören gelassen. Aber der Februar war irgendwie nicht mein Monat.
Zuerst war meine kleine Tochter 2x krank und dann auch noch mein Mann (ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wer mehr gelitten hat 😁). Auf der Arbeit hatte ich auch krankheitsbedingte Ausfälle und war Grund dessen auch mehr Stunden als geplant arbeiten. Karneval war auch noch und Zeit war Mangelware.

Gelesen habe ich allerdings komigerweise viel. Insgesamt 9 Bücher standen Ende Februar auf meiner Lese Liste. Nur mit meinen Rezensionen und Blogeinträgen hinke ich sehr hinter her. Dafür möchte ich ein ganz dickes SORRY loswerden.
Ich versuche alle Rezensionen in den nächsten Tagen zu schreiben und hier zu veröffentlichen.
„Gemeinsam Lesen“ ist eigentlich auch heute, aber mein Beitrag kommt morgen. Auch habe ich noch 2 Meinungen meiner Tochter zu ihren Büchern.

Ich hoffe ihr seid mir nicht böse und bleibt mir trotz der Flaute im Februar als Leser erhalten.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und sage bis morgen.

Liebe Grüße
*Ela*

Dienstag, 21. Februar 2017

Gemeinsam lesen #202





Es ist Dienstag! 
Das heißt, es ist Zeit für „Gemeinsam lesen“!


Ausgerichtet wird sie von Steffi und Nadja von Schlunzenbücher.

Die Aktion findet wöchentlich immer dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat.



·         Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich fange heute mit „Nachtstimmen – Die Banhilfe-Chroniken Band 1“ von Anne Amalia Herbst aus dem Lysandra Books Verlag an.

Klappentext:
»Du bist Teil meiner Schattenseele. Also höre ich deinen Ruf. Und antworte. Jederzeit.«

Irland – Banfhile-Cottage. Auf der Flucht vor dem Scherbenhaufen ihres Lebens gerät Anne in die Vorbereitungen für ein magisches Ritual zur Wintersonnenwende. Ihre Geschichte soll sie erzählen, dann lassen die Bewohnerinnen des Cottage sie bei sich wohnen. Anne verwebt Erfundenes mit Erlebtem zu einer farbenprächtigen Liebesgeschichte über die Maid und ihren mysteriösen Darklord. Schnell verfällt sie dem charismatischen Italiener, als der sich die Spielfigur entpuppt … und dann entwickeln die fantastischen Geschehnisse ihrer Geschichte nach und nach ein Eigenleben.